Forschungsprojekt

IntegraTE

Initiative zur Marktetablierung und Verbreitung von Anlagen zur thermisch-elektrischen Energieversorgung mittels PVT-Kollektoren und Wärmepumpen im Gebäudesektor

Kurzbeschreibung:

Zu Beginn des Projekts werden die wesentlichen Kenndaten zur Beschreibung und Bewertung dieser Technologie bzw. der entsprechenden Anlagen definiert, erhoben und mittels umfangreicher zielgruppenspezifischer Marketingmaßnahmen verbreitet.

Als Basis hierfür werden die am Markt verfügbaren Systemkonzepte klassifiziert und ausgewählte Anlagen messtechnisch untersucht. Für die energetische, ökonomische und ökologische Bewertung der Anlagen werden entsprechende Bewertungskennzahlen definiert. Als Grundlage für eine weitere Verbreitung von PVT-Gebäudeenergieversorgungssystemen werden umfangreiche zielgruppenspezifische Marketingmaßnahmen durchgeführt. Diese adressieren Akteure aus der gesamten Wertschöpfungskette wie z. B. Hersteller von Systemen und Systemkomponenten, Planer, Architekten und Installateure sowie Endkunden. Bei diesem Prozess wird intensiv mit den einschlägigen Verbänden, wie z. B. dem bwp (Bundesverband Wärmepumpe), dem BDH (Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie) und dem BSW (Bundesverband Solarwirtschaft) zusammengearbeitet. Wichtige Marketingelemente sind die Erstellung und Verbreitung zielgruppenspezifischer Informationsmaterialien wie z. B. Broschüren, Internetauftritte, Videos, Social Media Campaigns, die Erstellung eines Eintrags in Wikipedia zum Thema PVT-Gebäudeenergieversorgungssysteme sowie die öffentlichkeitswirksame Vorführung von Demonstrationsgebäuden und eine Onlinepräsentation der Messergebnisse untersuchter Anlagen. Zentraler Bestandteil der Marketingmaßnahmen stellt zudem die Erstellung praxistauglicher Planungs- und Auslegungswerkzeuge dar, die eine vereinfachte Dimensionierung und Bewertung dieser komplexen Anlagen ermöglichen und damit die Marktdurchdringung beschleunigen sollen. Die Validierung der entwickelten Werkzeuge erfolgt innerhalb des Projekts basierend auf den Ergebnissen der Demonstrationsanlagen sowie mittels begleitender Simulationen ausgewählter Demonstrationsgebäuden.

Laufzeit

12/2019 – 11/2022

Projektpartner

Fraunhofer ISE, ISFH

Danksagung

Das Projekt IntegraTE wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch den Projektträger Jülich (PTJ) unter dem Förderkennzeichen 03EGB0023B gefördert. Die Autoren danken für die Unterstützung und übernehmen die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung.

Kontakt

Dieses Bild zeigt  Dr.-Ing. Harald Drück
 

Dr.-Ing. Harald Drück

Koordinator Forschung und Arbeitsgruppenleiter

Zum Seitenanfang