Gruppenfoto auf der ICR-Tagung 2019 in Montréal

18. September 2019 /

Internationaler Kongress für Kältetechnik - das IGTE war mit dabei!

Der alle vier Jahre stattfindende internationale Kongress für Kältetechnik (IIR International Congress of Refrigeration, ICR) tagte in der letzten Augustwoche in Montréal. Das IGTE war mit drei Mitarbeitern vor Ort und trug vor.

Der Internationale Kongress für die Kältetechnik ist ein weltweites Großereignis für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und in der Kältebranche tätige Unternehmen, welches alle vier Jahre stattfindet. Insgesamt 850 Teilnehmer stellten dort Ihre aktuellen Forschungserkenntnisse dem Fachpublikum aus 45 Ländern vor. Auch der Austausch mit den Fachkollegen und der Besuch vieler interessanter Vorträge standen auf dem Programm. An den 5 Konferenztagen wurden 625 Veröffentlichungen aus dem Bereich der Kältetechnik vorgestellt.

Am dritten Konferenztag stellte der Doktorand Nico Mirl den interessierten Zuhörern im Rahmen der Postersession zum Thema "Thermodynamics & Transfer Processes" eine aktuelle Studie zur Optimierung von Absorptionswärmepumpen vor. Der Schwerpunkt dieser Veröffentlichung liegt dabei auf einer neuartigen Analysemethodik für diese Prozesse.

Am darauffolgenden Tag standen die Vorträge von Prof. Klaus Spindler und von der Doktorandin Ursina Oechsle auf dem Programm. So wurde als einer der ersten Vorträge an diesem Konferenztag durch Prof. Spindler die Session "Thermodynamic and Transport Properties of Refrigerants (3)" eröffnet. Bei diesem frühen Termin, so scherzte der Chairman der Session, könne man sich sicher sein, dass alle Zuhörer sich für den Vortrag auch wirklich interessieren. Der Vortrag selbst handelte über die Skalierbarkeit der Stoffdaten von Ammoniak und Wasser und fand trotz der frühen Morgenstunde regen Anklang.

Nachmittags fand schließlich der letzte Vortrag des IGTE auf der Tagung statt. In der Session "Efficient Heat and Mass Transfer Processes (9)" stellte die Doktorandin Ursina Oechsle sowohl das theoretische Modell zur Bestimmung der Nukleationstemperatur von Wärmeübertrageroberflächen in Eisspeichern als auch einige ihrer experimentellen Ergebnisse am Eisspeicher vor. Anhand der regen Beteiligung der anschließenden Diskussionsrunde wurde schnell erneut klar, wie interessant das Thema der Eisspeicherung für eine effiziente Energie- und Ressourcennutzung ist.

Übersicht der Vorträge des Instituts:

Technische Sitzungen (Sessions):
U. Oechsle et al. - Investigation of the nucleation temperature of different heat exchanger surfaces in an ice store
K. Spindler - Scaling parameters between ammonia and water

Postersession:
N. Mirl et al. - Optimization potentials for the absorber and the generator of an ammonia-water absorption heat pump

Zum Seitenanfang