Praktikum Kompressionskälteanlage

APMB zur Kompressionskälteanlage

Modulverantwortlicher:
Apl. Prof. Dr.-Ing. K. Spindler
Praktikumsinhalte:
  • Aufbau und Funktion einer Kompressions-Kälteanlage
  • Untersuchung des Betriebsverhalten der Kompressionskälteanlage mit verschiedenen Expansionsorganen
  • Bestimmung von Kälteleistung und Leistungszahl anhand von Messwerten
Empfohlene Vorkenntnisse:
Thermodynamik, Wärmepumpen, Berechnung von Wärmeübertragern
Ausarbeitung:
schriftliche Ausarbeitung
Termin und Anmeldung:
Mehrere Termine im Sommer- und Wintersemester (Anmeldung über C@mpus)
Unterlagen:
Praktikumsunterlagen in ILIAS

 

 (c)
Abb. 1: Versuchsstand Kompressionskälteanlage
 (c)
Abb. 2: Schematischer Aufbau der Kälteanlage

Kontakt

Dipl.-Ing. Thomas Brendel
 

Dipl.-Ing. Thomas Brendel

Leiter Verwaltung; wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang